Die Buchreihe EMERGENCY HELP – NOTWEHR Teil I – III und SV-Lehrgänge

Die Verteidigung basiert auf Elemente einer ARMY SPECIAL FORCES SELF-DEFENSE Ausbildung, die Wolfgang Meyer 1990/91 absolviert hat!

EMERGENCY HELP – NOTWEHR Buch „Triologie“

erlernbar (!) umsetzbar (!) anwendbar (!)

Teil I: Selbstschutz gegen unbewaffnete Angreifer

 

Teil II: Selbstschutz gegen bewaffnete Angreifer

 

Teil III: Schmerzpunkte am menschlichen Körper

( EMERGENCY HELP – NOTWEHR Teil III bildet die Grundlage für EMERGENCY HELP – NOTWEHR Teil I und Teil II)

 

Lehrgänge

EMERGENCY HELP – NOTWEHR 

  1. DIRTY TRICKS…die „Erste Hilfe“ in der Verteidigung
  2. ULTIMA RATIO…das letzte Mittel in der Verteidigung
  3. Der „transparente“ Angreifer…nicht das WIE, sondern das WO der Schmerzounkte

Zur Emergency Help – Notwehr:

Durch Sensibilisierung auf Gefahren- und Gefährdungssituationen, kann durch gezieltes präventives Verhalten, einer solchen Situation ausgewichen werden. Ist dies aufgrund eines  Überraschungsangiffes nicht möglich, sollte man (Frau) sich eine Basis von Verteidigungsmaßnahmen aneignen, um einen solchen Angriff effektiv entgegenzuwirken.

Anhand von Anwendungsbeispielen, und den damit in Verbindung stehenden Verhaltensregeln, weist der Autor effektive Möglichkeiten auf, eine erfolgreiche und zielgerichtete  Verteidigung zu praktizieren.

Abwehr gegen rückwärtige Angriffe

Bodenverteidigung

Abwehr gegen Würgegriffe

effektive Schmerzpunkte

Abwehr gegen Klammerungen von hinten

Die DIRTY TRICKS und ULTIMA RATIO  Verteidigungsmaßnahmen, die ohne dem sportlichen Aspekt auskommen, können auf engstem Raum,

ohne Kraft und Schnelligkeit

angewendet werden. Weiter geht der Autor Wolfgang Meyer auf Hilfsmittel ein, die im täglichen Leben (wie z. B. Sand, Schlüssel etc.) zu finden sind und keine hohen Kosten produzieren.

Auf „Hightech“ wie z. B. Elektroschocker, CS-Gas oder Gaswaffen oder allgemein Verteidigungstools, die gegen den Verteidiger eingesetzt werden können, wird innerhalb der EMERGENCY HELP – NOTWEHR – nicht eingegangen.

Zu Beginn seiner Bücher, geht der Autor auf die rechtliche Seite einer Verteidigung, bei körperliche Gewalt, ein. Zivilcourage und Grundlagen Psychologie in der Verteidigung (Psycho Tricks) sind weiter Inhalte der EMERGENCY HELP – NOTWEHR -. Ergänzend erörtert Wolfgang Meyer schmerzempfindliche Körperstellen, die zum Zweck einer effektiven Abwehr attackiert werden sollen.

Der Teil I DIRTY TRICKS – die erste Hilfe in der Verteidigung, behandelt die sogenannte „Hand gegen Hand“ Verteidigung. D. h. der Autor beschreibt in Wort und Bildfolgen Abwehrmaßnahmen, gegen Halte-, Würge- und Klammergriffe. Verhaltensregeln und Psycho Tricks unterstützen den Leser, um eigenen Strategien zu entwickeln. Zielgruppe: Frauen

Innerhalb des Teil III der EMERGENCY HELP – NOTWEHR Triologie, der „transparente“ Angreifer (nicht das WIE eines Angriffes, sondern das WO der Schmerzpunkte)  werden die Schmerzpunkte umfangreich beschrieben. Die Beschreibung beinhaltet aber keine physiologischen Elemente, die eine medizinische Grundlage voraussetzt . Der Autor beschränkt sich auf bekannte Auswirkungen, die u. a. aus eigenen Erfahrungen und der Logik resultieren.

 

Innerhalb des Teil II der EMERGENCY HELP – NOTWEHR / ULTIMA RATIO werden ausschließlich Abwehrmaßnahmen gegen bewaffnete Angreifer beschrieben und per Bildfolgen dargestellt, die realistisch und umsetzbar sind. Angriffsformen, die in den Bereich: „vollkommen an den Haaren herbeigezogen“ oder „kommen in 5% aller Fälle mal vor“ werden in diesem Buch / Ausbildung nicht behandelt!

Bei diesem Training geht es mehr darum, Angriffsstrukturen kennenzulernen, damit Präventiv – also im Vorfeld – durch entsprechendes Fokusieren und Verhalten, die Situation deeskaliert werden kann. Nur im – „nix geht mehr“ Stadium – sollten dann die Verteidigungselemente zum Einsatz kommen!

Hier wird eine Abwehr gegen Messerangriff von „oben nach unten“ demonstriert!

 

Abwehr gegen Angreifer mit Handfeuerwaffe

 

Abwehr gegen bewaffneten Angreifer mit einem Schlagstock

Abwehr gegen bewaffneten Angreifer mit einem Schlagstock

—————————————————————————————————————–

Als „Grundausbildung“ werden sogenannte „NOTWEHR-3H“ Kurse – das Wichtigste in 180min –  angeboten, die ebenfalls unter dem angebenen Kontakt gebucht werden können.  Dieser Lehrgang wird speziell für:

  • Schulen (neu (!) auch auf Klassenfahrten!)
  • Vereine
  • Freizeiten
  • Behörden
  • Privat

angeboten

Die Lehrgänge werden Vorort durchgeführt! (Radius Lüneburg / Celle)

Teilnehmerzahl: 10 – 12 -14 – 16 – 18 – max. 20

——————————————————————————————————————–

Als Einsatz bezogene Ausbildung für:

  • Militär

  • Polizei

  • Bundespolizei

  • Sicherheitskräfte

  • Rettungskräfte

bietet Wolfgang Meyers > CS-PRO SERVICE < das neue Training 2019 an:

SELF-PROTECTION OPERATOR …

against Violence (Selbstschutz gegen Gewalt)

Teilnehmerzahl: 10 – 12 -14 – 16 – 18 – max. 20

Module: 1 – 3
Dauer je Modul: ca. 4 Stunden

Link zum Selbstschutzinhalt

http://cs-pro-service.de/sicherheit.htm

Link zur Sicherheitsberatung

http://cs-pro-service.de/sicherheitsberatung.html

Das EMERGENCY HELP – NOTWEHR Teil I Dirty Tricks, – Teil II ULTIMA RATIO – 3H TRAINING (Grundausbildung gegen  bewaffnete Angreifer) und das SELF-PROTECTION OPERATOR Training kann  unter folgendem Link gebucht werden:

http://www.cs-pro-service.de

Das Buch EMERGENCY HELP – NOTWEHR Teil I (DIRTY TRICKS) ist speziell für die Zielgruppe: Frauen

Bücher des Autors: Wolfgang Meyer

  1. EMERGENCY HELP – NOTWEHR TEIL I / DIRTY TRICKS
  2. EMERGENCY HELP – NOTWEHR TEIL II / ULTIMA RATIO
  3. EMERGENCY HELP – NOTWEHR TEIL III / der „transparente“ Angreifer
  4. A. F. KICKBOXING – Basics / Kampfsport

—————————————————————————-

KONTAKT IMPRESSUMINTERNET-RECHT

Profilbild von Wolfgang Meyer

Über Wolfgang Meyer

Wolfgang Meyer ist seit 1993 professionell tätig im Bereich: Ausbildung Kampfsport und Verteidigung. Er wurde im Zeitraum 1990/91 in der Army Special Forces Self-Defense (1st Part of Wartechnique) - Nahkampfsystem - Spezialeinheiten - von Mike A. Martinez, ehemalige Leibwächter vom Ex-Staatspräsidenten Kubas: Fidel Castro, ausgebildet und trainiert. Aufgrund dieser fundierten Ausbildung hat Wolfgang Meyer eigenen Verteidigungssysteme entwickelt, welches speziell den Bedürfnissen untrainierter Personen angepasst wurden. Unkompliziert, schnell erlernbar, sofort umsetztbar und effektiv in der Anwendung, so lautet das Motto seiner DIRTY TRICKS (Basis - Verteidigungselemente). Eine körperliche Fitness ist bei dieser Form der Verteidigung nicht notwendig. Daher ist die EMERGENCY HELP - NOTWEHR - ist eine optimale Selbstverteidigung, speziell für untrainierten Zielgruppen. Die Kombination VITAL-POINT-DEFENSE (ViPoDe / Schmerzpunkt - Verteidigung) und DIRTY TRICKS (dreckige „fiese“ Tricks) ist, aufgrund der einfachen Umsetzung und Effektivität, ideal für diese Zielgruppe: Frauen Der Autor beruft sich auf seine Ausbildungserfahrung von zahlreichen Frauen-Selbstschutzausbildungen. Informationen aus Gesprächen, während seiner Lehrgänge, gaben und geben ihm das nötige „Know How“, um seine Selbstverteidigungssystem zielgerichteter zu gestalten und ggf. zu verbessern. Das Führungskommando der Bundeswehr für Auslandseinsätze und die brtische Armee hat Ihm eine Referenz u. a. dafür ausgestellt, dass dieser Ausbildungstyp zielorientiert und unter erschwerten Bedingungen zum Einsatz kommen kann.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.